In Dänemark gemütlich arbeiten

| 7. März 2014

DänemarkDänemark gilt schon lange als ein Paradies, für alle, die aus Deutschland Arbeit suchen. Arbeiten in Dänemark lässt sich für die meisten wie folgt beschreiben: Weniger Stress und deutlich mehr Geld. Sinn macht das vor allem für Grenzgänger, die so den hohen Mieten und Preisen in Dänemark entgehen können. Einfach in Deutschland, wohnen und in Dänemark ohne viel Stress gutes Geld verdienen, lautet die Maxime. Besonders im Service, der Medizin und der Pflege werden gute Kräfte aus Deutschland gesucht. Aber auch im handwerklichen Bereich ist die Nachfrage in Dänemark besonders groß. Wird die Arbeit in Deutschland häufig nicht mehr so sehr honoriert, sieht das im Nachbarsland oft völlig anders aus. Viele Deutsche lobben die dortigen Arbeitsbedingungen und fühlen sich im Job pudelwohl.

Jobsense wirft einen Blick in die Krankenhäuser

Alleine bei der medizinischen Pflege überragt uns Dänemark. In Deutschland lässt sich ein Krankenhausaufenthalt in der Regel als miserabel bezeichnen. Pfleger und Ärzte sind im Stress und achten sehr genau auf ein Budget, besonders bei gesetzlich Versicherten. In Dänemark wirkt das anders. Hier kommen manchmal auf einen Patienten gleich mehrere Pfleger. Ein völliger Gegensatz zu Deutschland, wie Jobsense weiß. Ein Grund, warum das Arbeiten in diesem Umfeld besonders viel Spaß macht.

Voraussetzungen Arbeiten in Dänemark

Fachkräfte werden heute fast weltweit gesucht. Wer im handwerklichen, medizinischen oder anderen Fachbereichen ausgebildet wurde und über Berufserfahrung sucht, wird in der Regel schnell einen Job finden können. So auch in Dänemark. Ein Voraussetzung dafür sind aber Sprachkenntnisse, diese sollten sich bereits vor der Jobsuche angeeignet und dann später verbessert werden. Auch mögliche Vorstrafen, die im Bundesregister eingetragen sind, können die Jobsuche in einem anderen Land deutlich trüben.

Gesundheitsberufe und offene Stellen

Wie groß der Bedarf in Dänemark ist, zeigt ein Stellenvergleich. So gab es letztes Jahr mehr als 20.000 offene Stellen im Gesundheitsbereich in Deutschland. In Dänemark zur gleichen Zeit mehr als 15.000. Dabei beträgt die Bevölkerungszahl in Dänemark gerade einmal knapp 5.6 Millionen. Also gerade einmal 1/14 von Deutschland!

Arbeiten in Dänemark- Das macht Spaß!
Flache Hierarchien mit guten Aufstiegschancen, gute Bezahlung und einfach mehr Spaß an der Arbeit, sind klare Gründe für viele Grenzgänger. Wer sich für einen Job in Dänemark interessiert, sollte sich an die Auslandsvermittlung der Arbeitsagentur wenden. Keine Angst: Diese sind in der Regel deutlich qualifizierter, als die normalen Arbeitsvermittler in der Agentur. Zuständig ist die Zentrale Auslands- und Fachvermittlung. Im ZAV Info Center, Bonn (Tel. 0228-713 1313 oder zav@arbeitsagentur.de) wird man Ihnen gerne den direkten Ansprechpartner an Ihrem Wohnort nennen.

Bild: Katharina Wieland Müller  / pixelio.de