Soft Skills für die Karriere

| 12. Mai 2014

Ein Abschluss an der renommiertesten Uni, die besten Noten und zahlreiche Zusatzqualifikationen helfen in puncto Karriere keinen Schritt weiter, wenn die viel beschworene Chemie nicht stimmt. Damit ist nicht nur das Verhältnis zum Vorgesetzten gemeint, sondern auch der Umgang mit den Kollegen, die Arbeit im Team und das gesamte Auftreten eines Menschen. Die sogenannten Soft Skills spielen nämlich für die Karriere zunehmend eine wichtige Rolle und entwickeln sich sogar zu einem Muss für jeden Arbeitnehmer. Trotzdem ist der Begriff recht schwammig und wenige wissen, was genau zu den Soft Skills dazu gehört und wie man sie erwerben kann.

Wieso sind Soft Skills wichtig für die Karriere?

SoftkillsZu den Soft Skills gehört zum einen die persönliche Kompetenz, also die Fähigkeit, sein eigenes Verhalten zu reflektieren, aber auch Selbstbewusstsein. Und das ist für die Karriere wichtig, um nach vorne zu kommen – keine Frage. Doch auch die soziale Kompetenz spielt eine große Rolle, denn kaum ein Arbeitnehmer ist noch alleine am Arbeitsplatz tätig und arbeitet isoliert vor sich hin. Teamfähigkeit, Anpassungsfähigkeit und auch Durchsetzungsfähigkeit und Menschenkenntnis gehören im Arbeitsleben einfach dazu. Wer in seiner Karriere den nächsten Schritt machen möchte, der muss zusätzlich Führungsqualitäten beweisen, also in der Lage sein, ein Team zu leiten und freundlich aber bestimmt zu guten Ergebnissen zu kommen. Und zu guter Letzt spielt auch die Methodenkompetenz für die Karriere eine Rolle, denn nur wer sich neue Techniken schnell aneignen kann und es beherrscht, Probleme schnell und angemessen zu lösen, der wird im Arbeitsleben dauerhaft Erfolg haben.

Wie kann man Soft Skills erlernen?

Nicht jeder ist allerdings von Natur aus mit diesen sozialen und zwischenmenschlichen Fähigkeiten gesegnet. Glücklicherweise kann man Soft Skills aber lernen. Zum einen hilft es bereits, sich bewusst mit den nötigen Fähigkeiten und sich selbst auseinanderzusetzen. In Büchern und Ratgebern lassen sich außerdem zahlreiche Übungen finden, die man ausprobieren kann, um an sich selbst zu arbeiten. Auch gibt es professionelle Trainings, in denen man sich in einer Gruppe oder allein von einem Coach alle nötigen Soft Skills für den Karrierestart beibringen lassen kann. Einige Unternehmen bieten ebenfalls Seminare für ihre Mitarbeiter an, denn wie in so vielen Bereichen lässt sich auch an den Soft Skills lebenslang arbeiten. Und mit jeder Verbesserung seiner sozialen und emotionalen Kompetenzen kommt man dem nächsten Ziel auf der Karriereleiter ein Stückchen näher.

Bild: lichtkunst.73 / pixelio.de