Projektmanagement steigert den Erfolg eines Unternehmens

| 20. August 2015

Projektmanagement

Das Projektmanagement wird immer noch von vielen Firmen nur zögerlich oder laienhaft eingesetzt. Dabei kann es den Erfolg eines Unternehmens steigern. Für viele Firmen steht dabei allerdings auch die Frage im Raum, was geschehen muss, damit Projekte wirklich erfolgreich sind. Hierbei kommt es in Abhängigkeiten der Zielgruppe zu sehr unterschiedlichen Ansichten und Meinungen. Dennoch lassen sich bei genauer Analyse dieser oft weit auseinander gehenden Ansichten einige durchgängige Erfolgsfaktoren erkennen.

Projektmanagement – Das Wesentliche

Das Wesentlich ist für alle dabei das bei einem Projekt erfolgreich das Ziel erreicht wird. Weitere Kernmeinungen sind: Qualifizierung und Methodeneinsatz. Hier geht es vor allem darum, alle Beteiligten über ein geeignetes Qualifizierungskonzept soweit zu befähigen, das diese entsprechende Instrumente und Prozesse zum Einsatz bringen können. Eines ist allerdings ebenfalls bei den Antworten zum Projektmanagement aufgefallen. Die Software wird kaum oder gar nicht erwähnt. Die meisten bewerten die Software-Unterstützung beim Projektmanagement gerade einmal mit einer geringen Wertigkeit. Dabei ist diese beinahe genauso wichtig, wie die richtige Zusammensetzung des Teams. Insgesamt gibt es also eine ganze Reihe von Punkten zu beachten. Generell sind sich aber alle in einem weiteren Punkt einig: Das Projektmanagement steigert den Erfolg eines Unternehmens.

Projektmanagement und das Scheitern

Scheitert ein Projekt, geht es um die Ursachenforschung, damit beim nächsten Mal nicht die gleichen Fehler geschehen. Interessant ist übrigens in diesem Zusammenhang, das bei der Frage nach dem Scheitern, die Antworten keinesfalls widersprüchlich ausfallen. Vielfach gleichen sich die Antworten sogar. In den meisten Fällen soll es sich dabei um Fehler rund Probleme beim Start handeln. Sowie die mangelnde Berücksichtigung der sozialen und weichen Faktoren. Die technische Anforderung spielt aber auch hier wieder bei der Einschätzung der Gründe eine geringe Rolle.

Welche Schlussfolgerungen lassen sich ziehen

Lassen wir die obigen Erkenntnisse zum Projektmanagement einmal Revue passieren, lassen sich aus den Ergebnissen interessante Schlussfolgerungen ziehen. Zunächst einmal sollte beim Projektmanagement immer auf eine gute Ziel- und Auftragsklärung geachtet werden. Ganz entscheidend sind aber auch ausreichend Ressourcen und finanzielle Mittel, die für das Projektmanagement zur Verfügung gestellt werden sollten.

Erfahrene Projektleiter sollten die Schlüsselstellen beim Projektmanagement besetzten. Eines zeigt sich hierbei immer wieder: Projektmanagement bietet nur wenige Möglichkeiten, zu lernen. Es ist begrenzt. Um es zu verstehen, muss man es erfahren.

Alte Wege nutzen

Im Projektmanagement muss das Rad nicht neu erfunden werden. Standardisierte Prozesse und Instrumente die im Unternehmen gelten, sollten aktiv in das Projekt einfließen. Ganz wichtig sind Teilnehmer, die das oft begrenzte Bereichs- und Kostenstellendenken überwinden können. Die Beteiligten müssen ebenso miteinander reden können. Es sollten Kommunikationsmöglichkeiten abseits der normalen Anlässe für das Projektmanagement bestehen. Eine Kaffeeecke, eine Terrasse oder ein gemeinsames Projektbüro können genauso sinnvoll sein, wie ein Web-Forum, das speziell für diesen Zweck eingerichtet wurde.

Bildquellenangabe: Stephanie Hofschlaeger / pixelio.de