Nacken und Schulterschmerzen im Büro verhindern

| 23. Juni 2014
Büro

Andreas Möller/Flickr.

Wer kennt das nicht im Büro. Das ständige Sitzen und Tippen am PC fördert Nacken- und Schulterschmerzen. Häufig sind es unbequeme Sitzgelegenheiten aber auch das falsche Sitzen verursacht unangenehme Schmerzen. Immer mehr Menschen, die im Büro arbeiten, klagen über Schmerzen. Betroffen davon sind häufig Nacken und Schultern. Ärzte empfehlen deshalb einige Punkte, die beim Arbeitsplatz im Büro unbedingt beachtet werden sollten. So sollte der Mindestabstand zu dem nächsten Monitor immer mindestens 50 Zentimeter betragen. Besser sogar mehr. Hilfreich ist es dafür, im Büro die Schriften auf den Monitor zu vergrößern und auch Webseiten können im Browser einfach gezoomt werden. So lässt sich der Monitor problemlos auch weiter entfernt aufstellen.

Büro: So verhindern Sie Schmerzen in Schulter und Nacken

Ganz wichtig ist die Sitzhaltung. Besonders wer lange im Büro vor dem PC sitzt, sollte darauf achten. Beine und Arme sind dabei immer, laut Ärzten, in einem rechten Winkel zu setzen. Die Arme können dabei ganz bequem auf dem Bürotisch liegen. Der Stuhl im Büro sollte immer auf der ganzen Fläche ausgenutzt werden. Unsere Oberschenkel sollten sich auf der gesamten Sitzfläche befinden. Der Vorteil: Ein Rundrücken wird später vermieden, da die Wirbelsäule entlastet wird.

Wer ständig Tastatur und Maus im Büro bedienen muss, findet dazu weitere hilfreiche Utensilien im Handel vor. Sinnvoll können zum Beispiel Handballenauflagen sein. Für eine weitere Entlastung des Rückens kann ein Keilkissen genutzt werden.

Beim Telefonieren für Entlastung sorgen
Auch das Telefon im Büro ist ständig in Benutzung. Damit Sie dabei nicht nur an den Schreibtisch gebunden sind, empfehlen wir von Jobsense die Nutzung eines Headsets, das sich heute einfach mit den modernen Telefonen verbinden lässt. Bei längeren Gesprächen können Sie so auch schon einmal aufstehen und im Büro spazieren gehen. Gute, schnurrlose Headsets lassen sich auch dann im Büro verwenden, wenn zahlreiche Funk-Geräte eingesetzt werden. Hilfreich kann es auch sein, das Telefon direkt über den PC einzurichten. So erfolgt der Zugriff immer direkt über das Headset. Wer diese Punkte im Büro beachtet, wird nicht nur weniger Schmerzen haben, sondern auch leistungsfähiger und lustvoller an die Arbeit gehen können.