Job Beschäftigungsrekord im Finanzwesen

| 15. Juli 2014
Job

Bild: Dennis Skley/Flickr

In den letzten Monaten brachte kein anderer Jobbereich so viele neue Stellen hervor, wie das Finanzwesen. Wer dabei seinen Fokus auf das Finanz- und Rechnungswesen ausgelegt hat, dürfte es aktuell leicht haben, einen neuen Job zu finden. Schon jetzt lässt sich in ganz Deutschland ein neuer Beschäftigungsrekord erahnen. Die Wirtschaftslage ist so gut wie lange nicht mehr. Es wird ein Plus von über 250.000 Erwerbstätigen gegenüber dem Vorjahr erwartet. Immer mehr Unternehmen schreiben vakante Jobs aus. Dabei handelt es sich in einer Vielzahl um Vollzeit-Angebote. Besonders im Finanz- und Rechnungswesen ist die Lage gut, wie lange nicht mehr. Firmen suchen verstärkt gut qualifizierte Mitarbeiter, aber auch Einsteiger sind herzlich willkommen. In diesen Branchen lässt sich praktisch in Unternehmen jeder Größe ein toller Job finden.

Finanzwesen: Gute Prognose

Schon zu Beginn des Jahres äußerten sich viele Firmenlenker positiv zu der Entwicklung. So sagten fast alle gleichermaßen aus, für 2014 neue Jobs schaffen zu wollen und vor allem im Finanzwesen weiteren Ausbaubedarf zu sehen. Die positive Wirkung hält an. Auch zur Jahresmitte sehen die meisten Unternehmen die wirtschaftliche Lage und Entwicklung als positiv und planen bereits für 2015 ebenfalls zahlreiche vakante Jobs.

Dazu gehört auch die Planung neuer Märkte, die erschlossen werden sollen. Nationale als ebenso internationale Expansionen stehen dabei im Raum. Jede Expansion bedeutet auch die Schaffung weiterer Arbeitsplätze. So ist besonders der gestiegene Job Bedarf im Finanz- und Rechnungswesen eine logische Folge jeder Expansion und Vergrößerung.

Jobs im Finanzwesen und die Gehälter

Nicht nur mehr Jobs sind im Finanzwesen vakant. Auch die Gehälter sollen deutlich steigen. Interessant ist, dass ein fundiertes Fachwissen nicht mehr der alleinige Erfolgsgarant ist. Viel wichtiger werden die weichen Faktoren für den Erfolg im neuen Job. Immer mehr Unternehmen legen Wert auf Kommunikationsfähigkeit, soziales Engagement und unternehmerische Weitsicht. Im Finanz- und Rechnungswesen steigen die Gehälter weiter an. Wer zum Beispiel bereits eine 5jährige Berufserfahrung mitbringt, kann als Finanz- und Bilanzbuchhalter mit rund 39.000 Euro für den Einstieg rechnen. Ein Analyst kommt dabei sogar auf 54.000 Euro.