Finanzplanung: Für Arbeitnehmer ein Muss

| 4. August 2015

Finanzplanung

Der erste feste Job ist angetreten, der Partner fürs Leben gefunden und auch Nachwuchs bahnt sich an. Spätestens jetzt ist der Zeitpunkt gekommen, die eigene Finanzplanung einmal zu überprüfen. Schließlich legen junge Familien an dieser Stelle den Grundstein für das weitere Leben und die finanzielle Absicherung dieses.

Für eine intelligente Finanzplanung ist die Kalkulation der Lebenshaltungskosten unbedingt notwendig – natürlich unter Berücksichtigung des Kindes. Online können kostenlos verfügbare Referenzbudgets Orientierung bieten und auch kann es sinnvoll sein, über mehrere Monate hinweg ein Haushaltsbuch zu führen, in dem alle Einnahmen und Ausgaben übersichtlich aufgeführt werden.

Natürlich ist vor allem bei jungen Familien das Geld meistens etwas knapper und an Sparen und Rücklagen ist noch nicht unbedingt zu denken. Trotzdem kann auch mit kleinen Beträgen, die am Ende des Monats übrig bleiben, langsam ein Sparkonto gefüllt werden. Langfristig zu denken und intelligent zu planen ist daher auch in dieser frühen, aber wichtigen Lebensphase ausschlaggebend.

Wichtiger Bestandteil der Finanzplanung: Die richtigen Versicherungen finden

Einen weiteren Schauplatz für die Finanzplanung stellen die Versicherungen dar. Eine Haftpflichtversicherung zum Beispiel sollte unbedingt vorhanden sein. Unverzichtbar ist auch eine Berufsunfähigkeitsversicherung zur Absicherung der eigenen Arbeitskraft. Besonders für junge Familien sollte außerdem der Abschluss einer Risikolebensversicherung in Betracht gezogen werden, damit im Ernstfall Kind und Partner abgesichert sind.

Für eine sinnvolle Finanzplanung: Ziele klar abstecken

Wichtig für eine sinnvolle Finanzplanung ist es, seine eigenen Lebensziele genau abzustecken. Mit dem Kind kommen natürlich eine Menge zusätzliche Kosten auf junge Familien zu, die gestemmt werden müssen. Doch auch andere Wünsche müssen bedacht werden: Besteht der Traum vom eigenen Haus, soll für immer nur der alte VW Golf gefahren werden oder ein größeres Familienauto her und wie sieht es mit Sparvorhaben aus? Und auch an die Altersvorsorge sollte frühzeitig gedacht werden.

Wichtige Punkte bei der Finanzplanung

Wichtig bei der Finanzplanung ist es aber, alle Maßnahmen auf die aktuelle Lebenssituation abzustimmen und nicht nur finanziellen Wünschen nachzujagen, die dann das eigene Leben bestimmen. Sinnvolle Beratung bei einem vertrauenswürdigen und kompetenten Finanzberater ist zur Abschätzung der eigenen finanziellen Lage und zur Erstellung einer persönlichen, langfristigen Finanzplanung daher sehr empfehlenswert.

Bildquellenangabe: I-vista / pixelio.de