Druck wieder im Trend

| 27. April 2017

Lange Zeit haben Unternehmen auf Druckmaterialien verzichtet oder diese soweit es nur ging, reduziert. Mittlerweile scheint sich der Trend wieder zu ändern und Druck scheint wieder In zu sein. Das gilt selbst für Firmen, die nur rein digital arbeiten, also auf normale Ladengeschäfte verzichten. Gerade für diese zeigt sich das der Druck von Visitenkarten oder Flyer besonders wichtig ist. Papierlose Geschäftsabwicklungen mögen zwischen Unternehmen und Kunden viele Einsparungen bieten, dienen aber eben nicht der direkten Kundenbindung. So bietet zum Beispiel cewe-print.de zahlreiche Visitenkarten und Flyer Vorlagen für den Druck. Damit gelingen in nur wenigen Minuten professionelle Vorlagen, die dann innerhalb von wenigen Tagen auf hochwertigem Papier geliefert werden. Druck liegt wieder im Trend. Warum das so ist, soll das nachfolgende Beispiel erläutern.

Geschäfte im Internet kaum mit Kundenbindung

Wer heute im Internet einkauft, nutzt dafür Plattformen wie Amazon, eBay oder Preissuchmaschinen. In beiden Fällen wird damit nicht nach einem speziellen Anbieter gesucht, sondern nach dem besten Preis oder wie bei Amazon, nach dem, was in der Suchliste angezeigt wird. Die Bestellung bedeutet zwar für den Unternehmer eine Geschäftsabwicklung, die Betonung liegt aber hier auf „eine“. Der Kunde wird sich nach Erhalt der Ware in der Regel nur daran erinnern, dass er diese über einen Link auf einer Preissuchmaschine oder über die Amazon Suche erworben hat. An den Händler, der die Ware geliefert hat, erinnert er sich in der Regel aber nicht. Für das Unternehmen bleibt es damit oft bei einem Einmalgeschäft. Gegensteuern kann dieser ab durch Auffälligkeiten. In Zeiten wo selbst die Rechnungen per PDF-Anhang digital übersandt werden, können Firmen mit Visitenkarten und Flyern punkten, die in dem Paket beigefügt werden. Der Kunde hat dann etwas in der Hand, das bei einer erneuten Produktsuche eine Erinnerung an eine damalige Bestellung geben kann. Die Chance auf eine erneute Bestellung bei dem gleichen Lieferanten wird damit erhöht.

Aufmerksamkeit mit Druck

Große Unternehmen wie zum Beispiel Zalando und Co. setzen rein auf Masse und Preis. Ein kleines Unternehmen kann sich das nicht leisten und muss wesentlich kundenfreundlicher agieren, um den Interessenten anzusprechen. Das gelingt auf der einen Seite mit einem guten Service und auf der anderen Seite mit Druck. Auffallende Visitenkarten mit ansprechendem Druck und vielleicht eine kleine Süßigkeit als Dank können hier wahre Wunder vollbringen.

Dabei sollte sich der Unternehmer aber vorher über ein einheitliches Corporate Identity Gedanken machen, damit die Druckwerke auch mit dem digitalen Auftritt übereinstimmen und so für den Kunden zahlreiche Merkansätze bieten.

 

Bildquellenangabe: Konstantin Gastmann / pixelio.de